logo
Baden AG - Viele Schweizer Banken bieten ihren Kunden die Möglichkeit, ein Konto online zu eröffnen.
28. Mai 2019

Viele Schweizer Banken bieten ihren Kunden die Möglichkeit, ein Konto online zu eröffnen. Ihre Onboarding-Prozesse bergen jedoch Verbesserungspotenzial, zeigt eine Studie von andrion. Die Mehrheit der Digital Natives nutzt das Digital Customer Onboarding noch nicht

 

Seit die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) den Banken 2016 grünes Licht für die digitale Aufnahme einer Kundenbeziehung gegeben hat, bieten viele Schweizer Banken ihren Kunden diesen digitalen Service an, erläutert andrionin einer Mitteilung. Die Aargauer Projektagentur hat die bisherigen Erfahrungen mit dem sogenannten Digital Customer Onboarding in einer Studieuntersuchen lassen.

Den Ergebnissen zufolge haben 59 Prozent der als Zielgruppe besonders interessanten jungen Schweizer noch nie ein Bankkonto online eröffnet. Als wichtigste Anforderung an einen solchen Service wird von fast allen der Digital Natives der Faktor Sicherheit genannt. Zudem sind die potenziellen Neukunden an einfacher Darstellung und der Möglichkeit interessiert, den Service auf verschiedenen, auch mobilen Geräten nutzen zu können. Fast die Hälfte der Befragten erwartet ausserdem bei Fragen einen telefonischen Kundendienst. Rund ein Viertel würde stattdessen auch einen Online-Chat akzeptieren - weiter.lesen.

 

 

Autoren: 

Fintech
Punkt4Info
Digital Customer Onboarding
Punkt4Info
icon_loader